Rally Obedience

 …ist neue noch relative junge Sportart und etabliert sich immer mehr. 

Das Schönste an diesem Hundesport: hier steht Spaß für das “Hund-Mensch-Team” eindeutig im Vordergrund. Während der Zeit im Parcours darf der Hund jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden. Sogar auf Turnieren ist die Möglichkeit von Futterbelohnungen an stationären Übungen möglich. Das macht diesen Sport so einzigartig.  

Die abwechslungsreiche Sportart umfasst einen Parcours mit stationären Übungen, die dem Team angeben was an dieser Station wie auszuführen ist und in welche Richtung es dann weitergeht. Dazu gehören Gehorsamsübungen im Sitz, Platz und Steh sowie Drehungen von 90°, 180°, 270° und 360° in beide Richtungen sowie in den hohen Klassen Sprünge und Abrufübungen. Eine besondere Schwierigkeit stellt aber die Übung dar, bei der das Team an gefüllten Futternäpfen vorbei gehen muss, ohne dass der Hund fressen darf oder sich selbst bedient.

Derzeit ist Rally Obedience (RO) noch eine Fun-Sportart. Auf Turnieren wird momentan bereits das VDH-Regelwerk angewendet. Jedoch sind die Voraussetzungen noch nicht so streng: eine Begleithundeprüfung ist noch nicht notwendig.

 

Spaß für Mensch und Hund
 
Kontakt: Monika Schmidt
Tel: 0160 96479280